Leichtathletik für alle.Leichtathletik für alle.Leichtathletik für alle.

Wirths siegt im Stabhochsprung

Ende September nahmen die beiden Athleten Laura Brandner und Jonathan Wirths am Stabhochsprung-Sportfest des TV Bad Ems teil. Für Laura war es bereits der zweite Wettkampf. Nach zwei ungültigen Sprüngen über die Anfangshöhe ließ sie den dritten Versuch aus und sprang ohne Probleme über die nächste Höhe. Danach konnte sie die nächsten Höhen souverän überspringen und hat mit einer abschließenden Höhe von 2,06m erneut ihre Leistung des letzten Wettkampfs vor zwei Wochen unter Beweis gestellt. Mit einer kleinen Umstellung des Griffs am Stab sind in naher Zukunft noch deutliche Leistungssteigerungen bei ihr zu erwarten.
Für Jonathan Wirths war es der erste Wettkampf, seit die Trainingsgruppe Anfang des Jahres mit Stabhochsprungtraining angefangen hat. Nach vielversprechendem Einspringen meisterte er seine Anfangshöhe von 3,16mohne Probleme. Nach souveränen Sprüngen über die nächsten beiden Höhen haderte er mit 3,46m, aber nach einem Wechsel auf einen anderen Stab gelang ihm auch noch der Aprung über diese Höhe, womit seine Erwartungen bereits erfüllt waren. Schluss war aber noch lange nicht, da er jeweils im dritten Versuch sogar noch die Höhen 3,56m und 3,66m meistern konnte, womit er nicht nur den Wettkampf gewann, sondern gleichzeitig auf Platz acht der ewigen Top-10-Bestenliste der LG Mörfelden Walldorf sprang.
Mit diesem erfolgreichen Wettkampf ist für die gesamte Trainingsgruppe die Sommersaison beendet und ab Mitte Oktober geht das Wintertraining zusammen mit den Vorbereitungen für die nächste Saison los.

 

Erste Flüge im Stabhochsprung

Nach 5 Monaten Aufzucht sind vier Mitglieder der insgesamt sechsköpfigen neuen Trainingsgruppe Stabhochsprung am letzten Samstag "aus dem Ei geschlüpft". Anlässlich des Herbstsportfestes des TV Michelbach – im westlichen Untertaunus gelegen – konnten die LG-Stabartisten ihre ersten erfolgreichen Jungfernflüge unter Wettkampfbedingungen absolvieren und das trotz beeindruckend starker Konkurrenz u. a. aus Wiesbaden und Dortmund. Maren Foos (Klasse U18) strapazierte dabei ihr Nervenkostüm mit zwei ungültigen Sprüngen bei der Einstiegshöhe. Mit Können und etwas Glück der Tüchtigen gelang der erste erfolgreiche Wettkampsprung  dann im dritten Versuch und auch die nächste Höhe von 1.62 m überquerte sie dann souverän dank höherem Griff im ersten Versuch. Schwester Karla (U 14) konnte die ersten beiden Höhen auf Anhieb meistern. Sie legte nach, indem Sie auch noch die 1.72 m übersprang und mit Unterstützung des Publikums wären fast auch noch die 1.82 m geglückt. Laura Brandner (U18) stieg ohne Probleme in ihre erste Wettkampfprüfung ein – die ersten drei Höhen nahm sie jeweils im ersten Versuch. Abschließend schwang sie sich bis auf 2.12 m und bei Umsetzung kleiner Korrekturen lassen sich bei ihr in Kürze noch deutliche Höhensteigerungen erwarten. Gabriel Wirths war ohne große Erwartungen angereist, waren doch die Trainingseinheiten über den Sommer unterschiedlich erfolgreich. Doch mit der gezeigten Performance scheint er sich zum Wettkampftypen zu entwickeln. Zuerst aus nur sechs Anlaufschritten gab es erst bei 2.22 m den ersten Fehlversuch. Nach dem mutigen Schritt, während des Wettkampfes den Anlauf um zwei Schritte zu verlängern, wurde er am Ende mit übersprungenen 2.42 m belohnt, was so nicht zu erwarten war.
Insgesamt haben sich alle vier Springer*innen für ihr konstantes Trainingsinvestment belohnt. Am 27. September steht jetzt noch ein weiterer Test im Rahmen der offen Kreismeisterschaften Rhein-Lahn in Bad Ems an, dessen Ergebnisse letzte Aufschlüsse für das Wintertraining geben soll, das dann ab Mitte Oktober startet und in dem ja bekanntlich die Athlet*innen für den Sommer „gemacht werden“.
 


Mathilda Mende wird Kreismeisterin

Am Sonntag des letzten August-Wochenendes konnten die aufstrebenden Nachwuchs Leichtathleten der LG Mörfelden-Walldorf in den Altersklassen U14, U16 und U18 wieder bleibende Erfolge und gute Ergebnisse erreichen. Am Vormittag überzeugten Jim Mertingk im Vierkampf mit 1.363 Punkten, Laura Brandner im Dreikampf mit 1.262 Punkten, Mathilda Mende ebenfalls im Dreikampf mit 1.301 Punkten und Heba Wiechmann auch im Dreikampf mit 859 Punkten, sowie neuen persönlichen Bestleistungen und sicherten sich Ehrungen auf den Treppchen. Mathilda Mende erzielte hierbei den ersten Platz in ihrer Altersklasse. Nachmittags nahmen Ben Mertingk und Jonas Klink beide am Vierkampf Wettbewerb teil. Ben konnte nach unter anderem neuen Bestleistungen in Hochsprung (1,42m) und Weitsprung (4,12m) in der Gesamtwertung mit 1607 den vierten Platz erringen. Jonas erreichte durch insbesondere im Ballwurf (43m) sehr souveräne Leistungen mit 1.217 Punkten den dritten Patz.
Auch die Kinder in der Altersklasse U10 waren aktiv. Juri Wehner, Johanna Kroll, Carolin Kluge, Anna Schrader, Nino Mertingk, Ben Seibold und Sienna Seibold beteiligten sich an einem Mannschafts-Wettkampf in der Kinderleichtathletik in Gustavsburg. In den Diszpilinen Zielweitsprung, Drehwurf 30m-Sprint und Team-Biathlon erzielten sie mit 26 Platz-Punkte einen 7. Platz in der Mannschftswertung.

11 Siege bei Kreismeisterschaften

Am ersten Wochenende im Mai finden im Kreis Groß-Gerau traditionell die Kreismeisterschaften der Leichtathleten statt. Leider war das Wetter am Sonntag ein wenig zu kühl, doch davon ließen sich die Teilnehmer der LG Mörfelden-Walldorf nicht beirren und konnten sich 11 erste Plätze erkämpfen.
In dieser Saison musste Ben Mertingk (2005) (Bild) erstmals mit den 600g schweren Speeren werfen und konnte direkt im ersten Freiluftwettkampf der Saison seine Bestleistung um 3m im Vergleich zu den 500g Speeren steigern. Diese positive Entwicklung bescherte ihm am Ende den Kreismeistertitel mit einer Weite von 27.41m. Auch im Hochsprung konnte er seine persönliche Bestleistung um 5cm auf übersprungene 1.40m steigern und scheiterte nur knapp an der nächsten Höhe, konnte sich aber dadurch den Vizekreismeistertitel sichern.
Ebenfalls Vizekreismeister im Hochsprung wurde sein jüngerer Bruder Jim Mertingk (2007), der mit 1.33m seine Bestmarke sogar um 8cm überbot. Sein Debüt gab er in der Disziplin 60m Hürden und wurde prompt Kreismeister in guten 12,36 Sekunden.


Über die 800m Distanz überzeugten Karla Foos (2006) und Jonas Klink (2008), die beide das Rennen von Beginn an anführten und als Kreismeister beendeten. Dabei verbesserten beide jeweils ihre Bestleistung deutlich.
In derselben Altersklasse wie Karla wusste auch Matilda Mende (2006) zu überzeugen. Mit einem Vizekreismeistertitel über die 60m Hürden und Kreismeistertitel im 75m Sprint sowie im Weitsprung – in jeder Disziplin mit neuer persönlicher Bestleistung! Ebenfalls eine großartige Leistung zeigte Finia Hessenthaler (2004), die im Speerwurf Vizekreismeisterin wurde. Sie warf den 500g Speer auf 19.99m und scheiterte nur knapp an der 20m-Marke. Dennoch bedeuteten die 19.99m eine Leistungssteigerung von mehr als 5m!
Bei den jüngeren Teilnehmern in den Altersklassen der U12 gingen Jan Marten Fischer (2009) und die Zwillinge Eda und Erika Iorgo (2009) für die LG Mörfelden-Walldorf an den Start. Besonders starke Leistungen wurden dabei im Ballwurf gezeigt, den Jan Marten und Eda jeweils in ihren Altersklassen gewinnen konnten. Auch Erika landete beim Ballwurf auf dem Podest und errang einen tollen dritten Platz.
In der U18 wurde Laura Brandner (2003) im 100m Hürdensprint souverän Kreismeisterin, sowie im 100m Sprint Vizekreismeisterin. Laura zeigt vor allem im Sprintbereich eine gute Entwicklung und konnte dadurch auch im Weitsprung erstmal die 4m überspringen. Ihre Trainingskollegin Carolin Becker (2002) landete im Speerwurf auf dem dritten Platz und war sehr zufrieden mit ihrem Platz auf dem Treppchen.
Sein Wettkampfdebüt gab Lorenz Pochettino (2000) der sogleich sein Potenzial zeigte. Im Kugelstoßen landete auf dem zweiten Platz und im Weitsprung konnte er mit 5.45m den Wettbewerb sogar gewinnen. Für Jonathan Wirths (1998) lief der Hochsprung erfreulich, da er mit 1.83m so gut wie noch nie zuvor in die Freiluftsaison startete. Das lässt auf einen erfolgreichen Verlauf der noch jungen Saison hoffen.
Mit insgesamt 23 Plätzen auf dem Podest, davon 11 erste Plätze, 8 zweite Plätze sowie 4 dritte Plätze sind die Trainer der LG Mörfelden-Walldorf sehr zufrieden und freuen sich schon auf weitere neue Bestleistungen ihrer Athleten in diesem Jahr!

Trainingslager Marburg

Nachdem das Trainingslager im letzten Jahr von den Kindern und Jugendlichen gut angenommen worden ist, wurde auch in diesem Jahr wieder ein Trainingslager angeboten. Da der Sportplatz in Erbach in diesem Jahr leider nicht zur Verfügung stand, musste eine möglichst gute Alternative gefunden werden. Letztlich fiel die Entscheidung auf Marburg, wo ebenfalls sehr gute Trainingsbedingungen vorgefunden wurden.

 

Weiterlesen...

Nächste Veranstaltung

15. Dezember

Adventlauf

Terminkalender
10.12. 18:45 Uhr - Langstreckenlauf
11.12. 16:00 Uhr - Nordic Walking
12.12. 18:45 Uhr - Langstreckenlauf
14.12. 16:00 Uhr - Nordic Walking
15.12. 09:30 Uhr - Adventlauf
Sponsoren
Sponsoren der LG Mörfelden-Walldorf Sponsoren der LG Mörfelden-Walldorf